Förderprogramm „MitMachFonds Sachsen“

Die Lausitz ist für ihre Bürgerinnen und Bürger eine lebenswerte Region. Damit dies auch so bleibt, gilt es neue junge Menschen für die Zukunft zu gewinnen, beste Voraussetzungen für ein schönes erfüllendes Leben vor Ort zu erhalten und auch in Zukunft zu ermöglichen. Denn auch nach einem erneuten intensiven Wandel in den nächsten zwei Jahrzehnten soll die Lausitz ein liebens- und lebenswerter Ort sein. Mit Menschen, die sich aktiv einbringen, wunderbaren Landschaften und reizvollen Orten, die zum Entfalten und Träumen einladen. Lassen Sie uns alle gemeinsam diesen Gestaltungswillen formulieren, konkrete Ideen einbringen sowie verwirklichen, um damit den Anspruch auf das Mitmachen auch für die Zukunfgt zu sichern.

Weitere Informationen unter: https://www.mitmachfonds-sachsen.de/wettbewerb/lausitz

Förderung von Einrichtungen und Projekten im Haushaltsjahr 2019

Der Kulturkonvent des Kulturraumes Oberlausitz-Niederschlesien hat in seinen Sitzungen am 17. Oktober 2018, 13. Dezember 2018 und 07. März 2019 Beschlüsse über die Förderung von Einrichtungen und Projekten gefasst.

Förderliste institutionelle Förderung 2019 akt. Stand 07. März 2019

Förderliste Projektförderung 2019 akt. Stand 07. März 2019

Förderliste Investitionsmaßnahmen 2019 Stand 07. März 2019

Ausschreibung: Förderung von Fahrtkosten für Sächsische Ensembles des instrumentalen und vokalen Laienmusizierens

Der Sächsische Musikrat stellt Fahrtkosten für sächsische Ensembles des instrumentalen und vokalen Laienmusizierens zur Verfügung. Erstattet werden Kosten für die Teilnahme an Probenlagern, Wettbewerben und Interregionalen Begegnungen in Deutschland und im europäischen Ausland bis zu einer Höchstgrenze von max. 2.000 Euro.

Die Förderung erfolgt als Vollfinanzierung. Im Regelfall wird es so möglich sein, dass für die Teilnehmenden keine individuellen finanziellen Belastungen für Fahrtkosten anfallen. Dies entspricht der Maßnahme 4.1.1 Nr. 1 des Landesweiten Konzeptes Kulturelle Kunder- und Jugendbildung.

Das Präsidium des Sächsischen Musikrates entscheidet über die Vergabe je nach Antragslage laufend. Der formlose Antrag soll folgende Informationen enthalten:

1. Antragsteller (inkl. Adresse und Vertretungsberechtigung)

2. Grund des Antrags

3. Geplante Fahrtkosten mit Bus oder ÖPNV (inkl. 3 Kostenvoranschlägen)

Nach Förderentscheidung erhält der Antragsteller einen formlosen Bescheid durch den SMR. Der Auftrag (bei Busreisen) wird nach wirtschaftlichem Ermessen durch den SMR erteilt, so dass eine direkte Abrechnung erfolgt. ÖPNV-Tickets werden nach Abrechnung der Originalunterlagen durch den Antragsteller an diesen erstattet.

Fahrtkosten mit dem PKW werden nicht erstattet.

Die Antragsteller werden verpflichtet auf die Finanzierung dieses Programmes "durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes" hinzuweisen.

Alle Informationen ab dem 11. März 2019 unter: http://www.saechsischer-musikrat.de/service/

Antragstellung ab sofort und Informationen:

Sächsischer Musikrat e.V.

Geschäftsführer

Torsten Tannenberg

tannenberg@saechsicher-musikrat.de

Sitzungen des Kulturkonventes 2019

07. März 2019   Tagesordnung            

03. Mai 2019

16. Oktober 2019

12. Dezember 2019

Kultusministerium fördert Heimatpflege und Laienmusik

Bis zu 50 Prozent Förderung ist möglich - Anträge bis 01. Februar des laufenden Haushaltsjahres einreichen

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus fördert Projekte der Heimatpflege und der Laienmusik, die eine über den lokalen Rahmen hinaus reichende Bedeutung und Ausstrahlung haben. Anträge zur Projektförderung müssen bis zum 01. Februar des laufenden Haushaltsjahres eingereicht werden.

Förderfähig sind unter anderem

  • Projekte zur Regional- und Industriegeschichte
  • Projekte zu Bräuchen und Mundart
  • Projekte zu traditionellem Handwerk oder anderen Formen der Volkskultur
  • Laienchöre, -orchester oder -musikgruppen, die sich der Pflege traditionellen Liedgutes oder traditioneller Instrumentalmusik widmen.

Hier finden Sie das Antragsformular, Informationen zu den Förderkonditionen und den Kontakt zur Bewilligungsbehörde:

Für Ihren Antrag benötigen Sie eine Stellungnahme der Landkreisverwaltung.